SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: Geschäftseröffnung mitten in der Krise

Die Töpferei Drosselbart an der Schloßstraße hat eine neue Inhaberin. Sie startet mit erweitertem Sortiment und voller Optimismus - trotz fehlender Touristen.

Von Carmen Schumann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Trotz Corona-Krise wagt Sylvia Weise in Bautzen den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie hat jetzt die Töpferei Drosselbart auf der Schloßstraße übernommen und verkauft dort auch orientalische Hausschuhe.
Trotz Corona-Krise wagt Sylvia Weise in Bautzen den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie hat jetzt die Töpferei Drosselbart auf der Schloßstraße übernommen und verkauft dort auch orientalische Hausschuhe. © Carmen Schumann

Bautzen. Normalerweise flanieren Touristen durch Bautzens Schloßstraße, bewundern die barocken Fassaden und lassen sich bei schönem Wetter in einem der Straßencafés nieder. Und meist nehmen Touristen auch gern ein Souvenir mit. Doch was ist schon normal in diesen Tagen? Trotz Sonnenschein und angenehmer Temperaturen ist die Straße in der Bautzener Altstadt fast wie ausgestorben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen