merken
PLUS

Bautzen hebt ab!

Bautzens Bahnhof – das ist eine Leidensgeschichte für sich. Vorläufiger Höhepunkt: die Schließung der Empfangshalle vor wenigen Wochen. Lediglich das Reisezentrum der Bahn und der Schalter einer Autovermietung sind noch zu erreichen.

Bautzens Bahnhof – das ist eine Leidensgeschichte für sich. Vorläufiger Höhepunkt: die Schließung der Empfangshalle vor wenigen Wochen. Lediglich das Reisezentrum der Bahn und der Schalter einer Autovermietung sind noch zu erreichen. Genau in den Fahrkartenverkauf verirrten sich vor wenigen Tagen zwei ältere Ehepaare aus dem tiefsten Westen der Republik. Sie wollten ihr Gepäck in einem Schließfach aufgeben. Dumm nur, dass die schon vor Jahren aus dem Gebäude verschwanden. Immerhin wusste die nette Mitarbeiterin der Bahn hinterm Tresen Rat, bot den fragenden Touristen an, aufs Gepäck so lange aufzupassen, sofern diese noch während der Öffnungszeiten am selben Tag ihre Taschen und Koffer wieder abholen.

Gesagt, getan. Da dürfen die Touristen froh sein, dass die Bahn sich in Bautzen überhaupt noch einen Fahrkartenschalter gönnt. Nur wie lange noch? Denn nicht ausgeschlossen ist, dass auch der verschwindet, wenn die Bahn ab Dezember gar nicht mehr durch die Oberlausitz fährt. Ein privates Eisenbahnunternehmen hatte schließlich für die nächsten vier Jahre den Zuschlag bekommen. Die bereits diskutierte Schließung des Reisezentrums wäre ein weiterer Schlag ins Kontor. Vielleicht reißen wir dann einfach noch die Gleise raus. Ist doch egal. Schließlich hat Bautzen ja noch einen Flughafen, tröstet sichIhr Landstreicher

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.