merken
PLUS Bautzen

Anmeldestart für Bautzens neue Kita

Das Haus am Schützenplatz soll im nächsten Frühjahr öffnen. Beim Bau ist nun ein Ende in Sicht - nach einigem Ärger wegen explodierender Kosten.

Bautzens Baubürgermeisterin Juliane Naumann freut sich über den Baufortschritt in der neuen Kita am Schützenplatz. Der Bau hat ihr aber auch schlaflose Nächte bereitet.
Bautzens Baubürgermeisterin Juliane Naumann freut sich über den Baufortschritt in der neuen Kita am Schützenplatz. Der Bau hat ihr aber auch schlaflose Nächte bereitet. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Baubürgermeisterin Juliane Naumann steht auf einem der langgezogenen Balkone der neuen Kita am Schützenplatz in Bautzen und blickt hinunter. Von dort, wo sie steht, hat sie Sicht auf eine große Fläche. Noch lagern da Holzlatten, Planen, Schottersteine. Aber schon bald stehen dort Spielgeräte, rutschen Kinder mit Rollern über den Boden, platschen die Kleinen in der Matschepampe.

Helfen Sie mit, Sachsen familienfreundlicher zu machen. Hier geht es zu unserer Umfrage für den großen Familienkompass 2020.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Ob Juliane Naumann all das vor ihrem inneren Auge sieht, wenn sie auf die Fläche schaut? „Vor allem sehe ich Freiraum für die Kinder, ich sehe Bewegung und viele Möglichkeiten für Aktivitäten“, sagt sie und deutet auf die freie Fläche und die Balkone. „Diesen Außenraum finde ich echt schön.“

Schaukeln soll es geben, Klettergerüste, eine Nestschaukel, eine Drehscheibe. Abenteuerlustige Kinder können schon bald durch einen Tunnel kraxeln, der unter einem Hügel entlangführt. Für viele freudige Kinderaugen wird sicher auch die Matschzone sorgen. Und eine Fahrzeugstrecke soll entstehen, auf der die Kinder mit Rollern entlangbrausen, Verkehrsschilder aufstellen und ihre Bedeutung lernen können. Zu sehen ist davon zwar noch nichts, die Landschaftsgärtner kommen erst in den nächsten Monaten.

Große Balkone vor den Gruppenräumen

Innen hingegen hat die neue Kita schon deutlich mehr Form angenommen. Juliane Naumann zeigt die künftigen Büroräume, den Mehrzweckraum und den Eingangsbereich, in dem einmal die Eltern aller Hort-, Kindergarten- und Krippenkinder aufeinandertreffen können.

Zwar hängen auch hier noch Kabel lose von den Decken, und der Boden ist nackt. Aber durch große Fenster mit Holzrahmen, die bis zum Boden reichen, fällt Licht in die Räume. Die Turnmatten, die Schlaf- und Kuschelplätze, die Wickelkommoden, die Möbel in Naturtönen, die voll ausgestattete Kinderküche, die es geben soll, und die Spielecken – all das müssen sich Baustellenbesucher zwar ebenfalls noch ausmalen. Aber die Gruppenzimmer haben schon ihre Form, die Toilettenräume bekommen sie gerade. Auffällig sind die großen Balkone vor den Gruppenräumen, auf denen die Kinder spielen dürfen.

Juliane Naumann lächelt. Immer wieder huscht ihr, während sie durch das Gebäude führt, das nun bald fertiggestellt sein soll, ein freudiger Ausdruck über das Gesicht. Sie lächelt, wirkt aber auch nachdenklich, zerknirscht. Bleibt kurz stehen, hält inne, atmet tief. Denn so groß die Freude über das nahe Bauende ist – die neue Schützenplatz-Kita hat ihr auch einige schlaflose Nächte bereitet.

Baukosten drastisch gestiegen

Mit 4,9 Millionen Euro hatte die Stadt ursprünglich kalkuliert, dann musste das Bauvorhaben noch einmal um etwa eine halbe Million Euro aufgestockt werden. Doch die Preise für den Bau stiegen und stiegen weiter. Von knapp über sieben Millionen Euro geht die Stadt zum jetzigen Zeitpunkt aus. 6,3 Millionen Euro sind bereits vertraglich gebunden – aber noch immer ist die Kita nicht fertig. So viel teurer geworden ist der Neubau, dass einige Stadträte im vergangenen Jahr eine Prüfungskommission forderten. Inzwischen befasst sich eine Arbeitsgruppe mit der Thematik.

Auf viele Baulose gab es teurere Angebote als erwartet, zugreifen musste die Stadt trotzdem. Sonst hätte sich der Bau verzögert, erklärt die Baubürgermeisterin. Ende November oder Anfang Dezember sollen die Bauarbeiter nun ihre Werkzeuge und Material wegräumen, die Arbeiten abgeschlossen sein.

Schon 63 Voranmeldungen

Wie geht es dann weiter? Dazu weiß das Amt für Bildung und Soziales mehr. „Der geplante Einzug ist der 1. März 2021.“ Mit einer Einschränkung: „in Abhängigkeit des Fortganges der Bauarbeiten in diesem Jahr“, schiebt die Verwaltung hinterher.

Insgesamt soll es 135 Kindergarten- und 36 Krippenplätze in dem neuen Gebäude geben, hinzu kommen 15 Hortplätze für die Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums Am Schützenplatz. Einige Eltern waren besonders vorausschauend: Sie haben ihre Kinder schon vorangemeldet. 29 Interessensbekundungen für Kindergartenplätze in der neuen Kita gibt es bereits, teilt die Stadt mit. Und: Für die Krippe haben sich sogar schon 34 vorangemeldet.

Eine Voranmeldung ist beim Amt für Bildung und Soziales möglich: [email protected]

Familienkompass 2020

- Was ist der Familienkompass? Der Familienkompass ist eine sachsenweite Umfrage von Sächsische.de, LVZ und Freie Presse, wissenschaftlich begleitet von der Evangelischen Hochschule Dresden.

- Worum geht es? Wir wollen wissen: Wie kinder- und familienfreundlich sind die einzelnen Gemeinden und Städte im Freistaat? Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Alle Ergebnisse werden wissenschaftlich ausgewertet und nach der Befragungsphase intensiv für unsere Leser aufbereitet.

- Wann? Die Befragung findet bis zum Beginn der Sommerferien statt.

- Wie kann ich mitmachen? Den Fragebogen finden Sie unter www.sächsische.de/familienkompass.

- Was passiert mit meinen Daten? Die Daten der Befragung werden streng vertraulich behandelt und ohne Personenzuordnung wissenschaftlich ausgewertet. Und als Dankeschön für die Zeit wartet ein tolles Gewinnspiel. 

Weiterführende Artikel

Bautzen: Darum ist die neue Kita so teuer

Bautzen: Darum ist die neue Kita so teuer

Die Kosten für den Bau am Schützenplatz sind drastisch gestiegen. Etliche Stadträte kritisieren das. Die Stadt zieht Konsequenzen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen