merken
PLUS

Bautzen

Ladendieb im Eilverfahren verurteilt

Am Dienstag hat ein Mann in Bautzen in einem Geschäft Waren im Wert von 500 Euro gestohlen. Schon am Mittwoch fiel ein Urteil.

© Symbolfoto: dpa

Bautzen. Die Strafe folgte auf dem Fuße: Das Bautzener Amtsgericht hat am Mittwoch einen Ladendieb verurteilt, der erst am Dienstag in einem Baumarkt an der Alten Dresdener Straße in Bautzen gefasst worden war. Er hatte dort Waren im Wert von knapp 500 Euro gestohlen. 

Wie sich herausstellte, befand sich der tschechische Staatsbürger zu dieser Zeit auf Bewährung; war erst vor kurzer Zeit aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Anzeige
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

Weiterführende Artikel

Ladendieb wehrt sich und wird gestellt

Ladendieb wehrt sich und wird gestellt

Erst vor Kurzem war der 37-Jährige aus der Haft entlassen worden. In Bautzen beging er erneut eine Straftat.

In einem Eilverfahren hat das Gericht nun am Mittwoch ein Urteil gefällt und den Mann für schuldig befunden. Neun Monate muss er jetzt hinter Gitter – wegen gewerbsmäßigen Diebstahls. Bei diesem Dreivierteljahr dürfte es allerdings nicht bleiben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt. Denn auch die zur Bewährung ausgesetzte Freiheitsstrafe von einem Jahr dürfte für ihn noch hinzukommen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (SZ/the)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen