merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Neue Corona-Infektion festgestellt

Nach dreiwöchiger Pause gibt es im Kreis Bautzen wieder einen Fall. Die betroffene Person hat sich nicht in Sachsen angesteckt.

Nach über dreiwöchiger Pause meldet das Landratsamt wieder eine neue Corona-Infektion im Landkreis Bautzen.
Nach über dreiwöchiger Pause meldet das Landratsamt wieder eine neue Corona-Infektion im Landkreis Bautzen. © Archiv/Oliver Berg/dpa (Symbolbild)

Bautzen. Im Kreis Bautzen wurde eine neue Corona-Infektion festgestellt. Wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte, infizierte sich die betroffene Person bei einem Aufenthalt in einem anderen Bundesland.

Die wenigen Kontaktpersonen seien ermittelt und unter Quarantäne gestellt worden. Ihre Testergebnisse stehen noch aus. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Landkreis somit insgesamt 504 Menschen mit dem Virus angesteckt; 20 Personen starben im Zusammenhang mit einer Infektion.

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

Der letzte festgestellte Fall liegt reichlich drei Wochen zurück. Damals war die Erkrankung bei einer Schülerin des Kamenzer Lessing-Gymnasiums nachgewiesen worden. Sie hatte sich während einer Hochzeit in Brandenburg bei einer Angehörigen angesteckt.

Aktuell befinden sich im Landkreis Bautzen insgesamt 16 Menschen in Quarantäne, vier mehr als bisher. Am Dienstag wurden vier Corona-Tests vorgenommen. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen