merken
PLUS Bautzen

Neuer Imbiss am Bautzener Reichenturm

Ein Libyer bietet am Eingang zur Reichenstraße Spezialitäten aus seiner Heimat an. Es ist nicht sein erstes Geschäft in Bautzen.

Einen neuen Imbiss gibt es am Bautzener Reichenturm. Mohamed El Gamoudi bietet dort unter anderem Döner, Pizza und Salate an.
Einen neuen Imbiss gibt es am Bautzener Reichenturm. Mohamed El Gamoudi bietet dort unter anderem Döner, Pizza und Salate an. © Carmen Schumann

Bautzen. Ladid heißt der neue Imbiss, den es seit wenigen Tagen am Bautzener Reichenturm gibt. In der Sprache von Mohamed El Gamoudi bedeutet das lecker. Und diesem Namen möchte der Libyer Ehre machen. Neben Döner und Pizza bietet er als besondere Spezialität Fatayer an. Das sind mit Käse und Spinat gefüllte Teigtaschen, die man als Vorspeise isst. Außerdem gibt es Suppen und Salate sowie gekühlte Getränke und Kaffee aus dem Automaten.

Nach dem ersten Wochenende zeigt sich Mohamed El Gamoudi sehr zufrieden mit dem Start seines Imbisses. Der Zuspruch sei richtig gut gewesen, sagt der Libyer, der die kleine gastronomische Einrichtung vor etwa vier Wochen übernommen hatte. Zuvor befand sich an der Stelle reichlich zwei Jahre lang die Broiler-Bar am Reichenturm, wo man sich mit Eintöpfen, Geflügel oder Pommes stärken konnte. Zuvor gab es dort ab 2015 das Bistro Picknick, welches vom Restaurant Burghof betreut wurde, aber zuletzt nur noch zu bestimmten Ereignissen öffnete.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Das Hobby zum Geschäft gemacht

Nachdem Mohamed El Gamoudi vor einem Monat seinen Mietvertrag unterzeichnet hatte, richtete er die Geschäftsräume, die völlig leer waren, nach seinen Bedürfnissen ein. Er ließ eine Döner-Bratanlage und zwei Pizza-Öfen einbauen. Im hinteren Gewölbe gibt es jetzt drei Tische mit insgesamt zehn Plätzen. Doch Kunden können die nahöstlichen Gerichte auch draußen verspeisen mit Blick auf das Geschehen auf der Reichenstraße. Hier gibt es zwölf Sitzplätze.

Mohamed El Gamoudi hat für seinen Imbiss am Reichenturm, der täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet ist, einen Mitarbeiter eingestellt. Eventuell will er noch einen weiteren beschäftigen, denn ein paar Stunden am Tag widmet er sich seinem anderen Geschäft - „Mos Technik-Service“ auf der Tuchmacherstraße. Dort repariert er unter anderem Handys und andere technische Geräte. Das Kochen sei eigentlich nur sein Hobby, sagt der Imbissbetreiber. Da die Reichenstraße eine der am meisten frequentierten Straßen in Bautzen ist, erhofft sich der Neustarter auch weiterhin einen guten Zuspruch.

Demnächst möchte er auch einen Lieferservice anbieten, zunächst im Umkreis von etwa fünf Kilometern rund um Bautzen. Falls es gut läuft, könnte der Aktionsradius auch noch erweitert werden.

Mit dem kostenlosen Newsletter "Bautzen kompakt" starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen