merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Das tut sich am Stausee

Die Stadt plant den Ausbau des Parkplatzes und den Aufbau eines Toiletten-Containers. Und das Angebot an Anziehungspunkten wächst.

Am Stausee in Bautzen geht es jetzt wieder los: Die ersten Kanus sind verliehen worden, die Minigolfbälle eingelocht. Weil sich der See wachsender Beliebtheit erfreut, will die Stadt den Parkplatz ausbauen.
Am Stausee in Bautzen geht es jetzt wieder los: Die ersten Kanus sind verliehen worden, die Minigolfbälle eingelocht. Weil sich der See wachsender Beliebtheit erfreut, will die Stadt den Parkplatz ausbauen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Bautzens Stausee erfreut sich wachsender Beliebtheit: Immer mehr Besucher sind in den letzten Jahren ans Wasser gekommen, immer mehr Angebote und Attraktionen gibt es dort. Das Gewässer hat sich zum wahren Besuchermagneten entwickelt. Weil der Parkplatz in den Vorjahren deshalb immer häufiger überfüllt war, will die Stadt jetzt aktiv werden. Bis 2023, das teilt die Verwaltung auf Anfrage von Sächsische.de jetzt mit, soll der Parkplatz grundhaft ausgebaut werden.

Für die Jahre 2022 und 2023 sind dafür 1,23 Millionen Euro im städtischen Haushalt veranschlagt. Wie genau der Parkplatz dann aussehen soll und wie viele Autos darauf Platz finden werden, ist allerdings noch offen. Die Stadt will den Bau voraussichtlich im Jahr 2022 planen. Die Bagger sollen dann im darauffolgenden Jahr rollen.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Stadt sucht Standort für Toilettencontainer

Und noch mehr soll am Stausee passieren. Gäste, die ein stilles Örtchen suchen, tun das derzeit noch vergeblich. Deshalb will die Stadt Toiletten errichten. Diskutiert wird darüber schon länger. Eigentlich war der Bau für dieses Jahr geplant, teilt die Pressestelle mit. Es sei aber noch unklar, „wo die Toiletten am strategisch günstigsten errichtet werden“ können. Auch sei noch nicht geklärt, wie hoch die Folge- und Unterhaltungskosten für die sanitären Anlagen sein werden. Deshalb sei noch offen, wann die ersten Badegäste am Stausee öffentliche Toiletten vorfinden werden.

„Die Toiletten sollen als moderne Container errichtet werden“, teilt die Stadt weiter mit. Dabei will sich die Verwaltung an der Art der Toiletten ähnlich gelagerter Seen orientieren – wie zum Beispiel denen am Bärwalder See in der Gemeinde Boxberg oder am Berzdorfer See in Görlitz. Wichtig ist der Stadt dabei, dass die Klos widerstandsfähig gegen Vandalismus sind.

Beachbar, Kletterpark, Minigolf wieder offen

Für die Klo-Container sind im städtischen Haushalt 100.000 Euro veranschlagt. Bei beiden Projekten rechnet die Stadt mit Fördermitteln.

Nach der Corona-Pause laufen derweil am Stausee die Attraktionen wieder an. „Wir haben schon einige Kanus verliehen“, berichtet Malte Rastemborski vom Hochseilgarten. Auch zum Klettern seien viele Leute vorbeigekommen. In der Woche sei der Klettergarten zwar erst einmal nur nach Anmeldung geöffnet, aber insbesondere an den sonnigen Wochenendtagen habe es viele Bautzener in den Hochseilgarten – und an den See im Allgemeinen – gezogen. 

Auch in der Nachbarschaft des Hochseilgartens sei das Leben wieder angelaufen, berichtet Rastemborski: Die Feldküche habe geöffnet, der Tretbootverleih, die Beachbar und die Minigolfanlage ebenso. Außerdem gebe es einen neuen Eis- und einen Imbisswagen.

Weiterführende Artikel

Keine Rettungsschwimmer am Stausee Bautzen

Keine Rettungsschwimmer am Stausee Bautzen

Die DLRG Bautzen trainiert jede Woche auf dem Gewässer. Doch zum Einsatz kommt sie hier nicht.

Stausee Bautzen: Eidechse sorgt für Baustopp

Stausee Bautzen: Eidechse sorgt für Baustopp

Der Betreiber der Beach Bar will ein zweites Lokal errichten. Doch weil dort geschützte Tiere leben, geht das nicht. Und es steht noch mehr auf der Kippe.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen