merken
PLUS

Bautzen und Löbau jetzt mit Hochgeschwindigkeits-Internet

Mehr als 21 000 Haushalte können nun mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Internet surfen.

Bautzen/Löbau.Ab sofort bietet Kabel Deutschland Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s im Download auch in Bautzen und Löbau für mehr als 21 000 Haushalte in an. Während die Kabelkunden in Bautzen bislang schon mit bis zu 32 Mbit/s im Internet surfen konnten, erhalten rund 6 000 Löbauer Haushalte erstmals Zugang zu den leistungsfähigen Internet- und Telefonprodukten über das TV-Kabel. Kabel Deutschland stellt damit immer mehr Kunden eine leistungsfähige Alternative zu DSL zur Verfügung. In Sachsen versorgt das Unternehmen bereits zahlreiche Städte und Gemeinden mit Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefon. Kabel Deutschland plant, den Ausbau im Laufe der nächsten Jahre fortzusetzen. Der Bedarf nach höheren Bandbreiten steigt kontinuierlich.

„Da das Kabelnetz für die Übertragung großer Datenmengen ausgelegt ist, können wir unsere Kunden heute und in Zukunft mit leistungsfähigen Internetanschlüssen versorgen“, so Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Hohe Bandbreiten werden immer wichtiger, da es in Haushalten zunehmend mehr internetfähige Geräte wie Laptop, Netbook, Handy oder Smartphone gibt, mit denen die Bewohner gleichzeitig auf den Internetanschluss zugreifen. Außerdem erfordern Online-Videos oder aufwendige Programm-Aktualisierungen höhere Geschwindigkeiten.

Mit einem leistungsfähigen Internetzugang profitieren Nutzer von schnellen Übertragungszeiten und guter Bildqualität – auch wenn die ganze Familie parallel online ist.

Das erforderliche Kabelmodem für einen Internet- und Telefonanschluss erhalten die Kunden während der Vertragslaufzeit kostenlos von Kabel Deutschland, so das Unternehmen. (SZ)