merken
PLUS

Bautzen wird WM-Stadt

Rund 450 junge Kegler und Keglerinnen werden zur Weltmeisterschaft in Bautzen erwartet. Hotels sind schon fast ausgebucht.

Von Frances Scholz

Nach 43 Jahren wird es in Bautzen wieder eine Weltmeisterschaft im Kegeln geben. Vom 18. bis 26. Mai treten 450 junge Sportler aus insgesamt 15 Ländern zur WM an.

Anzeige
Zukunft im Bereich Bau gesucht?
Zukunft im Bereich Bau gesucht?

Hentschke Bau ist ein Unternehmen mit langer Tradition und einem vielseitigen Portfolio. Für seinen Stammsitz in Bautzen werden Azubis gesucht.

Die Bewerbung

Organisiert wird die WM vom Kegelverein Bautzen West. Bereits 2008 hatte sich der Verein um die Austragung der WM in den Altersklassen U14, U18 und U23 beworben. Mit wenig Hoffnung. „Unser Verein hat nur 58 Mitglieder. Auch andere Länder, wie Ungarn und Tschechien hatten sich beworben“, sagt Eberhardt Nawroth, Leiter des Organisationsteams. „Als vier Monate später die Wahl auf Bautzen fällt, waren wir überglücklich.

Die Organisation

14 Mitglieder des Kegelvereins Bautzen West bilden das Organisationsteam. Seit 2008 treffen sie sich jeden Monat einmal für die Vorbereitungen, in den letzten Monaten sogar mindesten ein Mal pro Woche. „Es gab viel zu organisieren. Von der Sicherheit bis zur Anlieferung der Bahnen, musste alles geplant werden“, erklärt Erberhardt Nawroth. Während der WM werden sie in zwei Schichten arbeiten, umso einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. So eine WM kostet natürlich auch einiges: „Insgesamt 70000 Euro benötigten wir dafür“, sagt Rolf Zeidler, Teamleiter für die Akkreditierung der Sportler.

Die Weltmeisterschaft

Aus 15 europäischen Ländern treten rund 450 jugendlichen Kegler in den Altersklassen U14, U18 und U23 an. Sie reisen beispielsweise aus Frankreich, Mazedonien, Serbien oder Dänemark an. Alle zwei Jahre findet die Weltmeisterschaft dieser Altersklassen im Wechsel mit der Kegel-WM für Erwachsene statt. Ausrichter der WM ist der Verband Ninpin Bowling Classic. Dieser ist der größte Kegelverband der Welt, dem insgesamt 20 Nationen angehören.

Die Wettkampfstätte

Ausgetragen werden die Wettkämpfe in der Schützenplatzhalle. „Dort werden extra acht Kegelbahnen mit einer Länge von jeweils 19,50 Meter eingebaut“, sagt Pressesprecherin Petra Wolff. Eine zusätzliche Tribüne mit 300 Plätzen wird aufgestellt, sodass rund 600 Zuschauer Platz in der Halle finden. „Bevor die WM startet, dürfen 60 Schüler aus sechs Bautzener Schulen die Bahnen am 16. Mai einspielen. Sie veranstalten eine Schul-WM“, sagt sie.

Bedeutung für die Region

Rund um Bautzen sind fast alle Hotels ausgebucht. „Das zeigt, dass das Interesse an der WM groß ist und wir hoffen, dass Bautzen dadurch auch ein bisschen bekannter in Europa wird“, sagt Petra Wolff.

Die Helfer vor Ort

Rund 30 ehrenamtliche Helfer werden an jedem Tag der Weltmeisterschaft in der Schützenplatzhalle in Bautzen für die vielen Zuschauer vor Ort sein. Sie sind für die Sauberkeitin der Halle, den Einlass oder Ordnung zuständig.

Die WM live erleben

Die Tickets für die Weltmeisterschaft kosten zwischen sieben und zehn Euro pro Wettkampf. Es besteht auch die Möglichkeit ein Kombi-Ticket für mehrere Wettkämpfe zu erwerben. Der Vorverkauf hat begonnen.

Karten im Vorverkauf zur WM: Keglerheim Bautzen, Thomas-Mann-Straße7, Intersport Timm Bautzen, Goschwitzstraße 2, Bürobedarf Kulisch,Goschwitzstraße 38, Tabakbörse Hoch, im Kaufland

www.u23wm.de