merken

Bautzen

Bautzener Post wird zur Großbaustelle

Die Vermieter investieren 1,5 Millionen Euro in das Post-Gebäude in Bautzen. Vor allem im Erdgeschoss tut sich einiges.

© SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Willkommen auf unserer großen Baustelle. Mit diesen Worten und einem Lächeln öffnet Dietmar Stange eine Glastür. Schnell läuft er durch die halb fertigen Räume. Er zeigt auf eine Ecke, redet über eine Teeküche, die noch nicht zu sehen ist. An einer Stelle, an der noch Zwischenwände fehlen, spricht er von einem Beratungsraum. Gemeinsam mit seinem Sohn Peter Stange verwaltet er die Bautzener Post. Er kümmert sich um die mehr als 30 Mieter des markanten Gebäudes. Doch die 500 Quadratmeter im Erdgeschoss, auf denen in den kommenden Wochen und Monaten Bauarbeiter ein- und ausgehen werden, sind für ihn besonders wichtig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden