merken

Bautzen

So soll Bautzens gefährlichste Kreuzung sicherer werden

In der Nähe von Doberschau ereignen es immer wieder schwere Unfälle. Deshalb gilt die Stelle als gefährlichste im Landkreis. Nun ist eine Lösung in Sicht.

Ein Motorradfahrer verlor vor zwei Jahren bei einem Unfall an der Kreuzung von Neukircher und Brösanger Straße bei Drauschkowitz sein Leben. Der Verkehrsknoten gilt als gefährlichste Unfallstelle im Landkreis Bautzen.
Ein Motorradfahrer verlor vor zwei Jahren bei einem Unfall an der Kreuzung von Neukircher und Brösanger Straße bei Drauschkowitz sein Leben. Der Verkehrsknoten gilt als gefährlichste Unfallstelle im Landkreis Bautzen. © Archivfoto: Lausitznews/Jens Kaczmarek

Bautzen. Vielleicht war es ein kurzer Moment der Unachtsamkeit. Vielleicht war es das hohe Gras, das am Straßenrand wuchs und dem Autofahrer, der bei Drauschkowitz auf der Brösanger Straße fuhr und die Neukircher Straße kreuzen wollte, die Sicht versperrte. Oder aber es war die Geschwindigkeit, mit der der Motorradfahrer auf der Neukircher Straße angebraust kam. So genau lässt sich das heute nur noch schwer feststellen. Sicher ist: Der Motorrad- und der Autofahrer sind zusammengestoßen an diesem Tag. Es war der Pfingstmontag 2017 – und der Unfall kostete dem Motorradfahrer das Leben. Derzeit muss sich der Autofahrer vor dem Bautzener Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm fahrlässige Tötung vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden