SZ +
Merken

Bedeutende Kirchenmänner

Im Gemeindeheim der Kirche Gebelzig herrschte Freitagabend emsiges Treiben. Kinder und Erwachsene waren mit vielfältigen Bastelarbeiten beschäftigt. Der Jahreszeit entsprechend wurden kleine Kunstwerke für die bevorstehende Advents- und Vorweihnachtszeit gebastelt.

Teilen
Folgen

Im Gemeindeheim der Kirche Gebelzig herrschte Freitagabend emsiges Treiben. Kinder und Erwachsene waren mit vielfältigen Bastelarbeiten beschäftigt. Der Jahreszeit entsprechend wurden kleine Kunstwerke für die bevorstehende Advents- und Vorweihnachtszeit gebastelt. Die gemeinsame Bastelstunde, von Ines Kutzner bestens organisiert und vorbereitet, war Bestandteil der nun schon seit den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts begangenen Kirchlichen Woche in Gebelzig.

Der Posaunenchor der Kirche ließ am Sonntag während des Gottesdienstes die diesjährige Kirchliche Woche mit einer adventlichen Posaunenfeierstunde ausklingen. Diese stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von kirchenhistorischen Vorträge über bedeutende Persönlichkeiten des kirchlichen Lebens in der Region. So konnten die Zuhörer vieles über das Leben bedeutender Kirchenmänner wie Nikolaus Graf von Zinzendorf, Ernst Schleiermacher und dem Dichter und Schriftsteller Jochen Klepper erfahren.

Die Vorträge wurden von Dr.Dietrich Meyer, Bischof Klaus Wollenberger und dem Pfarrer der Gebelziger Kirche, Ulrich Hutter Wolandt, gehalten. Andreas Fünfstück, Pfarrer an der Arnsdorfer Kirche, berichtete über seine Initiative Pfarrhofscheune und Dorfkino in Arnsdorf. Wahrlich sehr interessante Vorträge, die gut von den Zuhörern aufgenommen und angenommen wurden. Mit Sicherheit wären aber auch einmal Vorträge über Personen wie z. B. Matthäus Jockisch (1668-1735), einen der Bibelübersetzer in die sorbische Sprache, der in Gebelzig als Pfarrer tätig war, von Interesse. (Donke)