merken

Dresden

Bei Buskontrollen werden Beamte fündig

Etwa zweimal im Monat nimmt die  Polizei Reisebusse ins Visier. An diesem Mittwoch hat es unterhalb der Carolabrücke Probleme gegeben. 

Überraschungsbesuch auf dem Reisebusparkplatz: Am Dienstag hat es vier Fahrer in Dresden erwischt. © René Meinig

Am Morgen sah der Tag noch gut aus für Amable Ferreira. Der 47-Jährige aus der spanischen Stadt La Coruna steuerte seinen Irizar-Bus auf den Parkplatz unterhalb der Carolabrücke: Kurz nach 10 Uhr kam er aus Berlin an – Zwischenstopp in Dresden auf dem Weg nach Prag. Ein Schattenplatz war auch noch frei und während die fast 50-köpfige Reisegruppe zu Fuß in die Altstadt ging, hatte er Pause.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden