merken
PLUS

Filmteam International

Dippser Gymnasiasten drehten zusammen mit Tschechen Trickfilme. Dabei verbesserten sie nicht nur ihre Sprachkenntnisse.

Von Regine Schlesinger

Spannende Tage liegen hinter den sechs Schülern des Dippser Glückauf-Gymnasiums, die in der zweiten Aprilwoche in Dresden zusammen mit acht tschechischen Schülern an einem Animationsfilm-Workshop teilgenommen haben. Organisiert wurde der Workshop von der Brücke/Most-Stiftung, zu deren Anliegen solche Begegnungen über Grenzen hinweg gehören. Grenzen waren auch das Thema der Trickfilme, wobei nicht nur die zwischen Ländern gemeint sind, wie Magdalena Sankowska von der Brücke/Most-Stiftung erklärt. Die sechs Dippser Schüler, die am Gymnasium gerade mit dem Tschechisch-Unterricht begonnen haben, schrieben die Drehbücher führ ihre Filme selber, wählten die Tricktechnik aus sowie die nötige Ausstattung. Die einen entschieden sich für Trickfiguren aus Papier, die anderen für solche aus Knete. Unterstützt wurden die jungen Filmemacher vom tschechischen Kooperationspartner der Stiftung, dem Verein Ultrafun. Bei einem Filmabend am vergangenen Freitag konnten sie ihre anderthalb bis zwei Minuten langen Streifen vor Gästen präsentieren, die sich beeindruckt von der Kreativität der deutschen und tschechischen Schülern. Für sie hatte der Workshop noch den großen Vorteil, dass sie ihre Kenntnisse in der Sprache des jeweils anderen erweitern und vertiefen konnten. Dafür sorgte auch das lockere Rahmenprogramm des Workshops, zu dem auch das gemeinsame Erkunden von Dresden gehörte.

Anzeige
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?

Kostenlos gibt es aktuell bei pitstop einen Sommer-Check für Ihr Auto. Ein solcher Check ist unbedingt empfehlenswert vor Antritt der Fahrt in den Urlaub.