merken

Kamenz

Beklebt und beschmiert

Graffiti und Aufkleber weiten sich in Pulsnitz zum Problem aus. Den Tätern ist schwer auf die Spur zu kommen.

Aufkleber und Schmierereien sind in Pulsnitz ein Dauerproblem. Im Hintergrund entfernt ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mühevoll die Hinterlassenschaften sogenannter Fans. . © Landratsamt

Pulsnitz. Eine Flut in Schwarzgelb überschwemmt Pulsnitz in regelmäßigen Abständen. In den vergangenen Wochen besonders heftig. Zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Wachau hatten jetzt fast einen ganzen Arbeitstag allein in Pulsnitz damit zu tun, insgesamt 56 Aufkleber und sieben Graffiti zu entfernen. In der Masse deuten sie auf Anhänger eines Dresdner Fußballklubs, der SG Dynamo hin. Bei der Putzaktion ging es nur um Verkehrszeichen an den Straßen, die der Landkreis betreut. Das sind die Staatsstraßen, die die Stadt queren und die Kreisstraßen Richtung Ohorn und Großröhrsdorf. „An den anderen Straßen säubert der Bauhof der Stadt Pulsnitz regelmäßig die Verkehrseinrichtungen“, schätzt Sarah Günther vom Landratsamt ein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden