merken
PLUS

Bernbrucher Eiche wird gefällt

Um einen ehemals stattlichen Baum ging es in der vergangenen Woche am SZ-Lesertelefon. Ein Bernbrucher hat sich über die „Verunstaltung“ der großen Eiche an der Straße Hinter den Höfen beklagt. Vom augenscheinlich gesunden Baum sei nur der Stamm übrig geblieben.

Um einen ehemals stattlichen Baum ging es in der vergangenen Woche am SZ-Lesertelefon. Ein Bernbrucher hat sich über die „Verunstaltung“ der großen Eiche an der Straße Hinter den Höfen beklagt. Vom augenscheinlich gesunden Baum sei nur der Stamm übrig geblieben. Wie das mit der Gehölzschutzsatzung der Stadt Kamenz vereinbar ist, wollten wir von der Stadtverwaltung wissen. Dort verweist man auf Sicherheitsgründe. „Bei der Vor-Ort-Begehung mit einer Vertreterin der Baumschutzkommission wurde festgestellt, dass die Eiche einen durchgehenden Riss im Stammbereich und Pilzbefall am unteren Starkast aufweist. Der Baum wurde unter Beobachtung gestellt. Nach wenigen Monaten weitete sich der Riss erheblich, sodass der Baum auseinanderzubrechen drohte“, so Rathaus-Mitarbeiterin Simone Rietscher.

Der Baum selbst stehe auf einem Privatgrundstück. Die Besitzer hatten den Fällantrag ordnungsgemäß gestellt. „Die angesprochene ,Verunstaltung‘ der Eiche ist nur ein Zwischenschritt während der Fällphase. Selbstverständlich ist es immer schade, wenn ein altehrwürdiger Baum gefällt werden muss, doch geht in bestimmten Fällen die Sicherheit einfach vor“, so Simone Rietscher. Allerdings habe die Stadtverwaltung festgelegt, dass sich der Grundstückseigentümer um eine Ersatzpflanzung kümmern muss. (an)

Anzeige
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!

Jetzt die Zukunft des Festivals mit Spenden sichern.