SZ +
Merken

Besuch aus Australien

Viele Leser der SZ werden sich sicher erinnern, dass der Weltenbummler Bernd Raffelt aus Eibau, OT Kottmarhäuser, vom 26. April bis 12. Juni per Moped Australien durchquerte. Die Feuerwehr Eibau war bereits...

Teilen
Folgen

Viele Leser der SZ werden sich sicher erinnern, dass der Weltenbummler Bernd Raffelt aus Eibau, OT Kottmarhäuser, vom 26. April bis 12. Juni per Moped Australien durchquerte.

Die Feuerwehr Eibau war bereits vor seiner Abreise an ihn herangetreten, mit der Bitte, Kontakte zu Feuerwehren in Australien zu knüpfen. Ausgestattet mit Bild- und Prospektmaterial von der Feuerwehr Eibau und der Ortschaft selbst konnte Bernd Raffelt in der Stadt Hamilton eine Verbindung herstellen. Hilfreich zur Seite stand ihm der in Australien lebende Wolfgang Schiller, der 1951 nach Australien auswanderte.

Große Überraschung im August. Jener Auswanderer besuchte Bernd Raffelt. Und so konnten die Feuerwehr Eibau und der Eibauer Bürgermeister Michael Görke am 29. August mit großer Freude und Herzlichkeit den „anderen Weltenbummler“ im Feuerwehrdepot empfangen.

In einem lockeren Vortrag berichtetete Wolfgang Schiller (Jahrgang 1927) aus seinem Leben und fand dabei viele aufmerksame Zuhörer. Höhepunkt der Gesprächsrunde bildete die Übergabe einer Präsentationsurkunde der Feuerwehr Hamilton mit der Überschrift „Grüße vom Kommandant und den Mitgliedern der Hamilton-Feuerwehrbrigade“.

Unsererseits schicken wir Herrn Schiller die besten Grüße, Fotomaterial, eine Videokassette und Prospekte von Eibau nach Hamilton zurück, getragen von den Wünschen, einer weiteren Vertiefung unserer Beziehung.

Ulrich Penter, Ortswehr Eibau