merken

Besucherrekord bei den Filmnächten

Trotz Startschwierigkeiten durch die Flut kamen erstmals mehr als 200 000 Zuschauer ans Elbufer. Auch sieben Konzerte waren ausverkauft.

Da waren selbst die Veranstalter überrascht: Zu den diesjährigen Filmnächten kamen 202 800 Gäste. „Wir hatten nach dem bisherigen Besucherrekord im letzten Jahr bereits angekündigt, dass wir nicht auf eine Rekordjagd aus sind, darum geht es uns eigentlich gar nicht. Aber in diesem Jahr spielten uns einfach die starken Konzerte und das extrem gute Wetter im Juli in die Hände. Nach dem flutbedingten Abbau und der Verlegung beziehungsweise der Absage zweier Konzerte – bei Peter Maffay und Neil Young – ist dieses Endresultat für uns einerseits überraschend, andererseits natürlich unglaublich motivierend“, verrät Johannes Vittinghoff, einer der Geschäftsführer der veranstaltenden Pan GmbH.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden