merken
PLUS

Bautzen

Betrügerischer Schlüsseldiest

Eine junge Bautznerin hatte sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt. Herbei gerufene Helfer kassierten viel Geld - ohne die Tür zu öffnen.

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Angst statt Hilfe bekam eine junge Frau aus Bautzen, die sich in der Nacht zu Donnerstag versehentlich aus ihrer Wohnung an der Friedrich-List-Straße ausgesperrt hatte und einen Schlüsseldienst rief. „Nach einiger Zeit erschienen zwei arabisch oder türkisch aussehende Männer, die angaben, vom angerufenen Schlüsseldienst zu kommen“, berichtet Petra Kirsch von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz.

Der Jüngere der beiden, etwa 25 bis 30 Jahre alt und Brillenträger, begann sich an der Wohnungstür zu schaffen zu machen. Als es ihm nach etwa einer halben Stunde noch nicht gelungen war, sie zu öffnen, unterbreitete er andere Vorschläge. Der gut deutsch sprechende Mann wollte nun das Türschloss aufbohren. Damit wäre es zwar unbrauchbar, jedoch könne er ein Ersatzschloss für etwa 150 Euro einbauen.

Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Das lehnten die 19-jährige Wohnungsinhaberin und ihr Freund ab. Daraufhin wurde der Mann forsch und unangenehm. Das Paar sollte 500 Euro zahlen - für eine nicht erbrachte Leistung, denn die Wohnung war noch immer verschlossen. Um seine Forderungen zu unterstreichen, drohte der Mann damit, die Tür sonst aufzubrechen.

Während der ganzen Zeit hielt sich der zweite etwas ältere angebliche Schlüsselexperte im Hintergrund, ohne etwas zu sagen. Er wirkte 40 bis 50 Jahre alt, hatte eine Halbglatze mit kurzen Stoppelhaaren und war mit einer schwarzen Engelbert-Strauss-Hose bekleidet. Die Situation wirkte auf die jungen Leute so bedrohlich, dass sie letztlich die geforderten 500 Euro zahlten. Später erstattete die 19-Jährige Anzeige bei der Polizei. Der Kriminaldienst des Bautzener Reviers ermittelt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen