SZ + Bautzen
Merken

Betrug in zwei Geschäften

Eine Frau hat am Mittwoch in zwei Läden im Landkreis Geld gestohlen - mit einem perfiden Trick.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© dpa

Neukirch/Bautzen. Mitarbeiter von zwei Geschäften sind am Mittwoch offenbar einer Trickbetrügerin ins Netz gegangen. Die Unbekannte hatte am Nachmittag einen Laden an der Neukircher Hauptstraße betreten und vorgegeben, ein bestimmtes Produkt kaufen zu wollen. Sie übergab zuerst das Geld und ließ es sich dann wieder zurückgeben - angeblich, weil ihr die Ware nun doch zu teuer war. Anschließend verließ die Frau das Geschäft. Kurz danach stellte die Mitarbeiterin fest, dass aus der Kasse 100 Euro fehlten.

In Bautzen ereignete sich später in einem Geschäft an der Steinstraße ein ähnlicher Vorfall. Eine Frau kaufte einen Artikel und bezahlte diesen mit einem 200-Euro-Schein. Eine Angestellte gab ihr das Wechselgeld und legte den Schein in die Kasse. Die vermeintliche Kundin fragte dann nach, ob das gekaufte Produkt eine spezielle Wirkungsweise hätte. Dies verneinte die Mitarbeiterin und tauschte die gekaufte Ware noch einmal aus. Vermutlich nutzte die Betrügerin diesen Moment der Unachtsamkeit und nahm den 200-Euro-Schein wieder aus der Kasse. Da sie bereits Wechselgeld erhalten hatte, entstand ein finanzieller Schaden von etwa 400 Euro. Die Frau soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.