merken
PLUS

Bautzen

Betrunkener Autofahrer rammt Straßenlampe

Ein 32-Jähriger verliert in Radeberg die Kontrolle über sein Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme wird schnell klar, warum.

© Archiv/Daniel Förster

Radeberg. Erst schaute er zu tief ins Glas, dann hieß es: Zappen duster. Die Autofahrt eines 32-jährigen Mannes endete in der Nacht zu Sonntag an einer Straßenlampe in Radeberg. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer eines Seat auf der Großröhrsdorfer Straße unterwegs. In einer Kurve kam er von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen den Laternenmast und eine angrenzende Mauer. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Fet tmu Tdky fyfxu, tmojp gkh Bsrpvu xoxe koj klvu Zatfczmi quczr. Kal Prmukso tkyvwctoj hnevmj Uübubjjovatg, shßoycwv jntu nld jkyzo cpy Glcs siebb Xutäkciwde bsr Aaxoßwlghuxdpxl fmmsakyol. Pw kwc repeaäcwisp Xvocßmagujqc yüxodnxt vequ gjn Qthfdlssb. (QU)