merken

Görlitz

Bettler mit Handicap?

Ein angeblich Taubstummer taucht in Reichenbach auf. Bereits vor zwei Jahren gab es eine ähnliche Situation.

Unter Vortäuschung falscher Tatsachen – etwa, dass sie behindert sind oder taubstumm – erweicht so mancher Bettler die Herzen der Menschen, die dann bereitwillig ins Portemonnaie greifen. © Friso Gentsch/dpa

Es klingelt an der Tür. Ein fremder Mann steht davor. In seiner Hand ein Schild auf dem steht, er sei taubstumm. Das erlebte jetzt eine Reichenbacher Familie – die anonym bleiben will – an der Tür des eigenen Hauses. Die 15-jährige Tochter hatte geöffnet und war angesichts der Situation verunsichert. Hilfe brauchte der Mann anscheinend aber nicht wirklich. Das Mädchen erinnert sich, dass auf dem mit Folie laminierten Zettel auch stand, er wolle Bilder verkaufen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden