merken
PLUS Löbau

Bewährung für Kindesmissbrauch

Ein Eibauer vergeht sich an einem Siebenjährigen. In Haft hat er deswegen nur kurz gesessen.

© Symbolfoto: Sebastian Schultz

Es fing mit einer harmlosen "Mensch ärgere dich nicht"-Partie an. Doch ganz offensichtlich suchte ein 53-jähriger Eibauer im November letzten Jahres die Lust an einem perversen Spiel - vor dem Amtsgericht Görlitz bekam er dafür jetzt ein mildes Urteil.

Nach Ergebnis der Ermittlungen war der Mann damals zu Besuch bei einer Bekannten in Neugersdorf. Außer einem weiteren Bekannten war auch der siebenjährige Sohn der Frau in der Wohnung. Gemeinsam spielte man das Brettspiel. "Irgendwann im Laufe des Besuchs begab sich der Mann mit dem Kind in ein anderes Zimmer der Wohnung", informiert Amtsgerichtssprecher Ulrich von Küster nun auf SZ-Anfrage. Dort habe er den Siebenjährigen dazu gebracht, dass er dessen Penis in den Mund nehmen konnte. Der habe den Jungen auch ermuntern wollen, intime Handlungen an ihm vorzunehmen. "Das hat der Junge aber abgelehnt", sagt von Küster.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Waldschrat wird Verschwörungstheoretiker

Klickstark: Waldschrat wird Verschwörungstheoretiker

ÖffÖff wurde als Aussteiger bekannt - jetzt wirft er der Regierung "Massenmord" vor. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Nachdem das Geschehen bekannt geworden war, kam der Mann im Februar für etwa einen Monat in Untersuchungshaft. Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes stand er nun vor dem Strafrichter. Der Angeklagte räumte den ihm vorgeworfenen Sachverhalt ein. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten sowie 120 Sozialstunden. Außerdem ordnete das Gericht an, dass sich der Mann einer Therapie unterziehen muss und erließ ein Kontaktverbot gegenüber Kindern.

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Oberland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau