SZ + Döbeln
Merken

Bierretter mit Rückenschmerzen

Saisonarbeiter aus Osteuropa sind rar. Deshalb engagieren die Schrebitzer Hopfenbauern neue Helfer: Döbelner Gymnasiasten bücken sich für den Abi-Ball.

Von Sylvia Jentzsch
 2 Min.
Teilen
Folgen
Victoria Ort und ihre Mitschüler helfen auf den Hopfenfeldern beim Anleiten der schnellwüchsigen Pflanzen.
Victoria Ort und ihre Mitschüler helfen auf den Hopfenfeldern beim Anleiten der schnellwüchsigen Pflanzen. © Dietmar Thomas

Schrebitz. Ohne Hopfen kein Bier. Damit das nicht passiert, sind nun täglich viele Helfer in der Region Schrebitz unterwegs, um die Triebe der Hopfenpflanzen anzuleiten. Dafür nehmen sie auch einige Unbequemlichkeiten und Rückenschmerzen in Kauf.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln