merken
PLUS Löbau

Biker stürzt bei Überholmanöver

Der Motorradfahrer ist auf der S128 zwischen Großhennersdorf und Oderwitz unterwegs, als plötzlich ein Auto entgegenkommt.

Polizei, Notarzt, Rettungsdienst samt -Hubschrauber waren im Einsatz.
Polizei, Notarzt, Rettungsdienst samt -Hubschrauber waren im Einsatz. © Feuerwehr Großhennersdorf

Ein Motorradfahrer ist am Freitagmittag bei einem Überholmanöver auf der S128 zwischen Großhennersdorf und Oderwitz gestürzt und hat sich dabei Verletzungen zugezogen. Das berichtet Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz.

Der 28-Jährige war mit seiner Honda gegen 12.40 Uhr in Richtung Oderwitz unterwegs, als er mehrere Fahrzeuge überholte. Doch plötzlich tauchte ein Auto im Gegenverkehr auf, in dem ein 47-Jähriger am Steuer saß. "Der Biker streifte mit seinem Motorrad den Außenspiegel des Wagens, geriet ins Schlingern und stürzte", berichtet die Polizeisprecherin. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Der Pkw-Fahrer kam heil davon.

Anzeige
Raus ins Grüne. Unsere Tipps für Meißen
Raus ins Grüne. Unsere Tipps für Meißen

Willkommen in Meißen, einer der romantischsten Städte Deutschlands. Wir stellen 5 Ideen für einen Ausflug vor.

Polizei, Notarzt, Rettungsdienst samt Hubschrauber waren im Einsatz. Genauso wie die Feuerwehr Großhennersdorf, wegen auslaufender Betriebsstoffe. 

"Der Mann kam vorsorglich ins Krankenhaus", so Anja Leuschner. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 10.000 Euro. Der Einsatz war gegen 14 Uhr beendet.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau

Mehr zum Thema Löbau