merken

Löbau

Neugersdorfer retten Essen vor dem Müll 

Den Bioladen an der Hauptstraße gibt es seit einem Jahr an dem Standort. Die Chefin zieht eine positive Bilanz und verrät, was jeder selbst tun kann für die Umwelt. 

Mitarbeiterin Heike Beyhl und ihre Kollegen feiern im Genussreich in Neugersdorf die Jubiläumswoche.
Mitarbeiterin Heike Beyhl und ihre Kollegen feiern im Genussreich in Neugersdorf die Jubiläumswoche. © Rafael Sampedro

Mit dem Handy Lebensmittel vor der Mülltonne retten - das bietet jetzt das "Genussreich" in Neugersdorf an. Seit einem Jahr ist der Bio-Laden im Gebäude der Volksbank an der Neugersdorfer Hauptstraße ansässig. Nun feiert das Geschäft nach einem Jahr am neuen Standort eine Jubiläumswoche. Noch bis zum Freitag, dem 6. September, gibt es täglich besondere Aktionen. Chefin Bettina Lindecke will aber nicht nur "Bio" verkaufen, sondern sich auch für echte Nachhaltigkeit einsetzen. Das neueste Projekt vom "Genussreich" ist deshalb die Teilnahme bei "Too good to go". Das ist eine Handy-App, bei der Anbieter von Lebensmitteln ihre übrig gebliebenen Waren günstig anbieten können, statt sie wegzuwerfen. Dort stellt das "Genussreich" Lebensmittelpakete zum Schnäppchenpreis ein. Kunden können sie über die App bestellen und dann kurz vor Feierabend im Laden abholen. "Man weiß aber vorher nicht, was man bekommt. Das ist dann ein Überraschungspaket", erklärt Frau Lindecke das Prinzip. Die "Genussreich"-Mitarbeiter packen zum Beispiel übrige Mittagsportionen, Obst, Brot und Brötchen ins Paket. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden