SZ +
Merken

„Bio-Produkte sind immer noch eine Nische“

Politik und Bürger fordern verstärkt ökologischen Anbau. Viele Bauern der Lausitz sind darum verunsichert.

Teilen
Folgen

Landwirte aus dem Landkreis Görlitz sehen sich im Zwiespalt: Auf der einen Seite sollen sie auf umweltschonenden Anbau und artgerechte Tierhaltung setzen. Der Fall Prachenau hat es jüngst gezeigt: Großangelegte Tierfarmen stoßen auf Widerstand. Zugleich aber bringt ökologischer Anbau weniger Ertrag – und viele Bauern kämpfen jetzt schon um ihre Existenz. Über ihre Lage diskutierten sie vor Kurzem bei der Mitgliederversammlung des Bauernverbandes Oberlausitz. Die SZ sprach mit Geschäftsführer Rainer Peter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!