SZ + Bischofswerda
Merken

Neue Ideen für Bischofswerdas ältestes Geschäft

Die Spirituosenhandlung Francke besteht seit 225 Jahren. Um sie weiterzuführen, hat die Inhaberin ihren Job in Dresden aufgegeben - und für die Zukunft noch viel vor.

Von Ingolf Reinsch
 5 Min.
Teilen
Folgen
Fanny Gesine Francke führt seit einem Jahr Bischofswerdas ältestes Geschäft. Sie übernahm die Handlung für Weine und Spirituosen von ihrem Vater Friedrich Günther Francke.
Fanny Gesine Francke führt seit einem Jahr Bischofswerdas ältestes Geschäft. Sie übernahm die Handlung für Weine und Spirituosen von ihrem Vater Friedrich Günther Francke. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Die für den 8. Mai geplante Jubiläumsfeier mit Saxophon- und Klaviermusik in ihrem Geschäft für Weine und Spirituosen muss Fanny Gesine Francke wegen Corona verschieben. Sie nimmt es gelassen. "An unserem Geschäft zog schon Napoleon vorbei",  sagt sie  souverän. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bischofswerda