merken
PLUS Görlitz

Bismarckstraße: Brandursache steht fest

Ein technischer Defekt löste das Feuer aus, bei dem am Maifeiertag in Görlitz ein Mann starb. Die Ermittlungen gehen weiter.

Bei einem Wohnungsbrand auf der Bismarckstraße in Görlitz ist am 1. Mai ein 64-jähriger Mann ums Leben gekommen.
Bei einem Wohnungsbrand auf der Bismarckstraße in Görlitz ist am 1. Mai ein 64-jähriger Mann ums Leben gekommen. © Foto: Danilo Dittrich

Die Ursache für den Wohnungsbrand auf der Görlitzer Bismarckstraße, bei dem am 1. Mai ein 64-jähriger Mann ums Leben gekommen ist, steht fest. "Laut Bericht des Brandursachenermittlers ist die Ursache allem Anschein nach ein technischer Defekt im Zusammenhang mit zwei ineinandergesteckten Mehrfachverteilern", sagt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, auf SZ-Nachfrage.

Der Brand brach demzufolge im Schlafzimmer aus. Die Ursachenforschung ist aber noch nicht abgeschlossen. "Welche Geräte an dem Verteiler angeschlossen waren und von wo genau der Defekt ausging, ist noch Teil der laufenden Ermittlungen", erklärt die Sprecherin. Der Mieter der Wohnung sei an den Folgen einer Rauchgasvergiftung verstorben. Ob er noch selbst Löschversuche unternommen hat, sei nicht bekannt.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Feuerwehr fand schwer verletzten Mann

Die Görlitzer Feuerwehr wurde am 1. Mai gegen 15 Uhr alarmiert. Zunächst hieß es von der Rettungsleitstelle beim Alarm: Wohnungsbrand mit Verletzten. Bei ihrem Eintreffen stellten die Feuerwehrleute dann eine starke Rauchentwicklung in der Erdgeschosswohnung fest. In der Wohnung fanden sie den Mann schwer verletzt und brachten ihn in einen Rettungswagen. Alle Hilfe, auch durch den Notarzt im Rettungswagen, kam für ihn zu spät. Der Unglücksort auf der Bismarckstraße, zwischen Struve- und Schützenstraße, wurde weiträumig abgesperrt. 

Trotz des Todesfalls war der Brand aber nicht so schwerwiegend, dass weitere Wohnungen des Mehrfamilienhauses beschädigt wurden. Nach Polizeiangaben konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz