merken

Döbeln

Bitter ist das neue Süß

Beim Tag der offenen Tür bietet die Kelterei Sachsenobst neue Bio-Säfte an. Die Kreationen haben es in sich.

Von einer Empore aus können die Gäste des Tages der offenen Tür in der Kelterei Sachsenobst in Neugreußnig das Abfüllen der Getränke beobachten. In Vorbereitung der kalten Jahreszeit ist es an diesem Tag Sanddorn-Bratapfel-Glühwein.
Von einer Empore aus können die Gäste des Tages der offenen Tür in der Kelterei Sachsenobst in Neugreußnig das Abfüllen der Getränke beobachten. In Vorbereitung der kalten Jahreszeit ist es an diesem Tag Sanddorn-Bratapfel-Glühwein. © Thomas Kube

Neugreußnig. Der Becher, aus dem der junge Mann gerade einen Schluck genommen hat, ist so groß wie ein Likörglas. Das Getränk prüft der Leipziger mit gespitzten Lippen, als wäre es Wein. Es ist jedoch einer von drei Bio-Säften, die noch gar nicht im Handel erhältlich sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden