merken
PLUS

Sebnitz

Blumenball wegen Coronavirus abgesagt

Nun fällt auch das Comeback des Sebnitzer Blumenballs dem Coronavirus zum Opfer. Ob der Ball in diesem Jahr noch stattfinden kann, ist fraglich.

Showtanz beim Sebnitzer Blumenball: Ein neuer Termin steht noch aus.
Showtanz beim Sebnitzer Blumenball: Ein neuer Termin steht noch aus. © Archivfoto: Steffen Unger

Nach drei Jahren Pause sollte der Sebnitzer Blumenball in diesem Jahr endlich wieder durchstarten. Mit aktualisiertem Konzept war das Fest unter dem Titel "Sebnitz tanzt" für den 21. März in der Sebnitzer Stadthalle angesetzt. Seit Montagnachmittag ist nun klar: Der Ball fällt aus. Der Grund ist das sich ausbreitende Coronavirus. 

"Natürlich fällt es uns schwer, knapp zwei Wochen vor der geplanten Großveranstaltung diese Entscheidung treffen zu müssen, aber wir nehmen unsere Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste, Künstler und Mitarbeiter sehr ernst", sagt Alexander Dittrich, der neue Tourismuschef in Sebnitz. Deshalb habe man sich schweren Herzens dafür entschieden, den Ball zu verschieben. Der Hauptausschuss der Stadt Sebnitz hat sich bereits in einer Sondersitzung am 4. März dafür ausgesprochen, teilt die Stadtverwaltung mit. 

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

>>> Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden. <<<

Die Stadt spricht ausdrücklich von einer Verschiebung des Balls. Einen neuen Termin gibt es jedoch noch nicht. Die Frage, ob der Blumenball überhaupt noch in diesem Jahr stattfinden kann, bleibt unbeantwortet. Das dürfte terminlich schwierig werden. Der Ball war in Absprache mit dem neugewonnenen Caterer, dem Gasthof "Heiterer Blick" in Altendorf, extra auf Ende März vorgezogen worden. Zuvor fand er immer Mitte April statt. Während der im April schon laufenden Tourismussaison, sei die Ballversorgung personell nicht machbar, hieß es.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Corona: Erstes Todesopfer im Landkreis

Eine 82-jährige Bannewitzerin stirbt am Coronavirus. Über 220 Infizierte gibt es mittlerweile im Landkreis. Die Entwicklung im Ticker.

Die aktuelle Absage ist für die Organisatoren besonders ärgerlich. Nachdem der bislang letzte Blumenball 2017 mangels Nachfrage abgesagt wurde, war die Neuauflage 2020 schon Wochen vorher ausverkauft.

Bereits erworbene Karten behalten vorerst ihre Gültigkeit, können aber auch in der Touristinformation Sebnitz zurückgegeben werden. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.