merken
PLUS Pirna

BMW brennt auf der A17 aus

Kurz nach einem Tunnel an der deutsch-tschechischen Grenze fing das Auto plötzlich Feuer. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Ende einer Urlaubsreise: Der BMW brannte komplett aus.
Ende einer Urlaubsreise: Der BMW brannte komplett aus. © Marko Förster

In der Nacht zum Sonnabend ist auf der Autobahn A17 an der deutsch-tschechischen Grenze ein BMW ausgebrannt. Gegen 23.20 Uhr am Freitagabend waren eine 30-jährige Fahrerin und ihr 33-jähriger Begleiter in dem 5er-BMW auf der A17 in Richtung Prag unterwegs. Kurz nach dem Harthetunnel zwischen Breitenau und Petrovice, bereits in Tschechien, schlugen plötzlich Qualm und Flammen aus dem Wagen. 

Die Fahrerin stoppte den Wagen auf dem Standstreifen, sie und ihr Begleiter schnappten sich ihre persönlichen Sachen und verließen das Auto. Kurze darauf stand das Fahrzeug schon komplett in Flammen.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

© Marko Förster
© Marko Förster
© Marko Förster
© Marko Förster
© Marko Förster

Die gerufenen Feuerwehrleute aus Börnersdorf, Bad Gottleuba, Berggießhübel und Borna-Gersdorf löschten mit Wasser und Schaum das Auto. Wenig später trafen weitere Feuerwehren aus Tschechien ein. Die beiden Insassen, die unbestätigten Angaben zufolge auf dem Weg in den Urlaub waren, blieben unverletzt. Sie wurden von Beamten der Bundespolizei betreut.

Der BMW brannte komplett aus. Warum der Wagen Feuer fing, ist unklar. Möglich ist ein technischer Defekt. Die Autobahn in Richtung Prag war während der Löscharbeiten bis gegen 1 Uhr komplett gesperrt. Es bildete sich ein Stau. 

Mehr zum Thema Pirna