merken
PLUS Görlitz

BMW überschlägt sich: Drei Leute verletzt

Das Unglück passierte zwischen Girbigsdorf und Königshain. Rettungsdienst und Feuerwehr eilten herbei.

© Danillo Dittrich

Ein BMW  ist am Dienstagnachmittag aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, als der 42-jährige polnische Fahrer auf der Verbindungsstraße zwischen Girbigsdorf und Königshain unterwegs war.

Das teilt ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz der SZ auf Nachfrage mit. Das Auto überschlug sich und landete 20 Meter weiter auf dem Kornfeld. Der Fahrer und die beiden polnischen Beifahrer im Alter von 23 und 24 Jahren wurden verletzt, aber laut Polizei nicht schwer oder gar lebensbedrohlich. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Rettungsdienst und Feuerwehr waren sofort vor Ort. Der Verkehrsunfalldienst kam zum Einsatz. Die Straße wurde gesperrt, um die Unfallstelle zu beräumen.

Am 13 Jahre alten BMW entstand laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro, im Feld ein nicht näher bezifferter Flurschaden. Gegen den Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Weiterführende Artikel

Das war die Woche in Görlitz-Niesky

Das war die Woche in Görlitz-Niesky

Ob 10 Jahre Flut in Görlitz, BMW-Unfall oder Urteil im Kahlbaum-Prozess: Das sind die wichtigsten Themen der Region, über die wir seit Montag berichtet haben.

Update: In einer früheren Fassung dieses Artikels hatten wir - nach den Angeben der Polizei - zunächst berichtet, dass der BMW nach 120 Metern stehenblieb. Bei einem zweiten Anruf sprach die Polizei dann von 20 Metern.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz