merken
PLUS

Bob-Sportlerinnen für Olympia gesucht

Der sächsische Rennrodel-, Bob- und Skeletonverband hat eine Offensive gestartet, um talentierte Frauen für den Bobsport in Sachsen zu gewinnen. Dazu wird am 3. Mai ein Casting für Bob-Sportlerinnen in Altenberg stattfinden, informiert Wolfgang Strauß vom Verband.

Der sächsische Rennrodel-, Bob- und Skeletonverband hat eine Offensive gestartet, um talentierte Frauen für den Bobsport in Sachsen zu gewinnen. Dazu wird am 3. Mai ein Casting für Bob-Sportlerinnen in Altenberg stattfinden, informiert Wolfgang Strauß vom Verband. Mädchen ab 15 Jahre und sportliche Frauen können sich von sächsischen Bob-Fahrerinnen testen lassen.

Insgesamt werden beim Casting vier Übungen absolviert. Ein 50-Meter-Sprint, Dreier-Schlussweitsprung in die Sandgrube und Drei-Kilogramm-Medizinballwürfe bilden die athletische Basis. Anschließend kann man sich am Bobanschub auf Schienen probieren. Alle Übungen werden den Teilnehmerinnen erklärt und vorgemacht.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Highlight des Castings werden die Fahrten im Sommergästebob auf der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg sein.

Sachsen hat eine besondere Stellung im deutschen Bobsportverband. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi traten die Bobteams Cathleen Martini, Thomas Florschütz und Francesco Friedrich an. Da die bekannten Bobteams um Sandra Kiriasis und Cathleen Martini keine weiteren Olympiastarts planen, sucht der Verband talentierte Nachwuchssportler. Diese sollen zu den Winterspielen 2018 starten. Wer Interesse am Casting hat, kann sich bis zum 29. April anmelden. (SZ/mb)

[email protected]