merken

Sebnitz

Bouldercup zieht auf die Burg Hohnstein

Das Kletterevent wechselt von Bad Schandau nach Hohnstein – und damit vor ein spektakuläres Panorama.

Karen Richter aus Heidenau gehörte 2018 zu den Finalistinnen beim Bouldercup auf den Elbwiesen. Dieses Jahr steht Kletterwand im Burggarten von Burg Hohnstein. © Dirk Zschiedrich

Der Elbsandsteincup geht neue Wege. Nachdem der Boulderwettkampf zehn Jahre lang in Bad Schandau ausgetragen wurde, wird er in diesem Jahr erstmals aus dem Elbtal hinauf in die Berge des Elbsandsteingebirges wechseln: auf die Burg Hohnstein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden