merken

Zittau

Brand auf dem Ameisenberg

Ausgerechnet während des Oybiner Feuerwehrfestes haben die Kameraden am Freitag ausrücken müssen.

Die Kameraden beim Löschen des Brandes auf dem Ameisenberg.
Die Kameraden beim Löschen des Brandes auf dem Ameisenberg. © Feuerwehr Oybin

Dabei war gerade das diesjährige Oybiner Feuerwehrfest gestartet, da ging am Freitag der Alarm los: Durch einen Blitzschlag ist es zu einem Feuer auf dem Kamm des Ameisenberges im Zittauer Gebirge gekommen. Wie die Feuerwehr selber berichtet, war sie 18.43 Uhr zu einem Brand "zwischen Ameisenberg und Pferdeberg" gerufen worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass es den Ameisenberg betraf. Das Feuer hatte sich bereits auf einer Fläche von 25 mal 50 Metern ausgebreitet. 22 Oybiner und Lückendorfer Kameraden löschten mit Untersützung aus Zittau, Olbersdorf, Jonsdorf und  Großschönau die Flammen. Ob das Feuerwehrfest und der Tag der Offenen Tür schön war, ist noch unklar. Der Ortswehrleiter und der Bürgermeister sind heute Vormittag noch nicht zu erreichen gewesen. (SZ/tm)

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden