merken
PLUS Bautzen

Brand im Ex-Mähdrescherwerk

Dichter Qualm drang am Donnerstagnachmittag aus einer der Hallen in Singwitz. Ein Großaufgebot an Feuerwehren wurde alarmiert.

Dichter Rauch drang Donnerstagnachmittag aus einer der Hallen des ehemaligen Singwitzer Mähdrescherwerks.
Dichter Rauch drang Donnerstagnachmittag aus einer der Hallen des ehemaligen Singwitzer Mähdrescherwerks. © lausitznews.de

Singwitz.  Zahlreiche Feuerwehren sind  Donnerstagnachmittag nach Singwitz zum ehemaligen Mähdrescherwerk alarmiert worden. Hier drang dichter Rauch aus einer der Hallen.

Die Lage gestaltete sich zunächst unübersichtlich, und es war unklar, was eigentlich brannte. Feuerwehrleute unter Atemschutz verschafften sich Zugang zum Brandort. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Nach zwei Stunden war das Feuer unter Kontrolle, so ein Sprecher der Rettungsleitstelle in Hoyerswerda. Dennoch wurden weitere Atemschutzträger nachgefordert.

Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk.
Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk. © lausitznews.de
Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk.
Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk. © lausitznews.de
Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk.
Feuerwehreinsatz im Singwitzer Ex-Fortschittwerk. © lausitznews.de

Personen waren bei dem Brand nicht in Gefahr. ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz verletzt. Zur Brandbekämpfung waren Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Singwitz, Schlungwitz, Großdöbschütz, Obergurig, Doberschau, Gnaschwitz, Großpostwitz, Ebendörfel/Rascha, Cosul, Oderwitz, Gaußig, Kirschau und Naundorf sowie der Berufsfeuerwehr aus Bautzen im Einsatz.  (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen