merken
PLUS Döbeln

Brand in Waldheim: Zugverkehr gestoppt

Am Heiligenborner Viadukt ist an den Schienen ein Feuer aufgegangen. Derzeit wird dort gearbeitet. Die Feuerwehr musste die Strecke sperren lassen.

Knapp 20 Kameraden der Feuerwehr waren vor Ort, um den Brand zu löschen.
Knapp 20 Kameraden der Feuerwehr waren vor Ort, um den Brand zu löschen. © Dietmar Thomas

Waldheim. Zu einem Brand an einem Bahndamm kam es am Dienstagvormittag auf dem Heiligenborner Viadukt in Waldheim. Die Feuerwehr musste zum Löschen vor Ort die Sperrung des Zugverkehrs auf der Strecke veranlassen, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen.

Wie die Feuerwehr vor Ort mitteilt, seien die Kameraden aus Waldheim, Reinsdorf und Richzenhain gegen 11 Uhr zur Einsatzstelle auf dem Bauwerk über der Mittweidaer Straße in Waldheim gerufen worden. Vor Ort stellten sie einen Brand in Ausbreitung von etwa zehn Quadratmetern vor, den die knapp 25 Feuerwehrleute vor Ort mit Wasser löschten. 

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Derzeit finden auf dem Heiligenborner Viadukt zwischen den Stationen Schweikershain und Waldheim im Auftrag der Deutschen Bahn Bauarbeiten statt. Vermutlich durch diese ist das Feuer ausgebrochen, bestätigen kann das die Feuerwehr jedoch nicht. 

Da sich das Feuer an Gleisanlagen befand, veranlasste die Feuerwehr vor Beginn der Löscharbeiten das Gebiet zu sperren und stoppte somit den Zugverkehr zwischen Mittweida und Waldheim. Wie einer Sprecher der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) mitteilt, mussten somit zwei Züge der RB 45 zwischen den beiden Stationen ausfallen. 

Mehrere Bauarbeiten sind derzeit auf der Baustelle unterwegs. Auch mit Feuer wird gearbeitet.
Mehrere Bauarbeiten sind derzeit auf der Baustelle unterwegs. Auch mit Feuer wird gearbeitet. © Dietmar Thomas
Die Feuerwehren aus Waldheim und Reinsdorf waren mit vier Fahrzeugen sowie 20 Kameraden zur Einsatzstelle angerückt.
Die Feuerwehren aus Waldheim und Reinsdorf waren mit vier Fahrzeugen sowie 20 Kameraden zur Einsatzstelle angerückt. © Dietmar Thomas

"Einen Schienenersatzverkehr konnten wir aufgrund der Kürze der Zeit und der aktuellen Corona-Pandemie nicht zur Verfügung stellen. Die Fahrgäste wurden mit Taxis weiter befördert", so der Sprecher.

Weiterführende Artikel

Nächste Etappe am Heiligenborner Viadukt

Nächste Etappe am Heiligenborner Viadukt

Jetzt wird das Gleis in Richtung Mittweida gewechselt. Deshalb kommt es zu Einschränkungen für Zugreisende und Gärtner in Waldheim.

Vermisste 50-Jährige gefunden

Vermisste 50-Jährige gefunden

Die gesuchte Heike B. aus dem Striegistaler Ortsteil Marbach wurde am Mittwoch im Landkreis Meißen leblos entdeckt. Eine Straftat ist unwahrscheinlich.

Großbrand in Hartha beschäftigt Polizei

Großbrand in Hartha beschäftigt Polizei

Nach dem gestrigen Feuer im Langenauer Wald mit zahlreichen Kameraden ermittelt nun die Polizei zu diesem Fall. Eine vorsätzliche Tat ist nicht auszuschließen.

Wo die Bahn Brücken sanieren will

Wo die Bahn Brücken sanieren will

Der Konzern will neun Milliarden Euro in die Sanierung stecken. Doch der Investitionsstau wird eher größer.

Mehr als eine Stunde dauerte der Feuerwehreinsatz vor Ort. Wie Waldheims Gemeindewehrleiter Daniel Seifert mitteilt, habe die "Wartezeit auf die Streckensperrung mehr Zeit in Anspruch genommen, als die eigentlichen Löscharbeiten". Die Kameraden konnten dann jedoch gegen 13.30 Uhr den Einsatz beenden und die Strecke für den Zugverkehr wieder freigegeben. Seit dem fährt die Linie der MRB wieder normal nach Plan. (mit Dietmar Thomas)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln