merken
PLUS Zittau

Umgebindehaus in Lückendorf brennt

Mehrere Wehren kämpfen seit Mittwochnachmittag gegen die Flammen. Das Feuer droht nun auf den Wald überzugreifen.

Die Kameraden versuchen von außen mit mehreren C-Rohren den Brand zu löschen.
Die Kameraden versuchen von außen mit mehreren C-Rohren den Brand zu löschen. © xcitepress

In einem bewohnten Umgebindehaus an der Kammstraße in Lückendorf ist am Mittwochnachmittag ein Feuer ausgebrochen. "Das Gebäude steht bis zum Dach in Vollbrand", berichtet ein Sprecher der Rettungsleitstelle. Um 14.24 Uhr alarmierte diese die Feuerwehren in Lückendorf, Oybin, Olbersdorf, Jonsdorf, Großschönau und Zittau.

Weiterführende Artikel

Brände halten Feuerwehren in Atem

Brände halten Feuerwehren in Atem

Ein Großfeuer hat am Mittwoch in Lückendorf ein Haus und einen Hektar Wald vernichtet - der größte, aber nicht der einzige. Gibt es einen Zusammenhang?

Im März schon zwei Waldbrände in Oybin

Im März schon zwei Waldbrände in Oybin

Die Feuerwehrleute aus dem Gebirgsort machen sich große Sorgen: Bei den Löscharbeiten haben sie nämlich ein großes Problem.

"Eine Person musste aus dem Haus gerettet werden", teilt ein Polizeisprecher mit. Jedoch blieb diese unverletzt. Warum das Feuer ausbrach, ist bislang unklar. Es droht aktuell jedoch auf den angrenzenden Wald überzugreifen. Die Einsatzkräfte sind daher zur Stunde immer noch im Einsatz.

Anzeige
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen
Jetzt zuschlagen und Schnäppchen machen

Bis zum 23. Mai können Sie bei der SZ-Auktion bis zu 70 Prozent beim entspannten Einkauf von tollen Reisen und Markenprodukten sparen.

Wir sind vor Ort und liefern später einen ausführlichen Bericht. 

Update 19.26 Uhr: Hier ist der Bericht.

Selbst vom Bahnhof in Niederoybin ist die Rauchwolke zu sehen.
Selbst vom Bahnhof in Niederoybin ist die Rauchwolke zu sehen. © Dietmar Ullrich

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau