merken

Zittau

Totalschaden nach Brand im Vereinshaus

Die Ursache des Feuers in der Zittauer Gartensparte "Zur Weinau" ist geklärt. Trotz des großen Schadens wollen die Kleingärtner jetzt aber nicht aufgeben.

Kathleen Kremnitz mit ihrer Tochter und Enkelkind Felix vor den verkohlten Resten des Vereinshauses in der Zittauer Gartensparte "Zur Weinau". ©  Archivfoto: Rafael Sampedro

Es ist alles hin: Die Rasenmäher, Motorsensen, Heckenscheren, Freischneider - die ganzen Geräte, die sich die Kleingärtner hier ausleihen konnten, die Biertischgarnituren,  die Festausstattung, das Archiv, das ganze Gebäude. "Totalschaden", resümiert Kathleen Kremnitz ganz nüchtern. In alten Arbeitssachen steht die 48-Jährige am Montagvormittag vor den Resten des Vereinshauses der Zittauer Gartensparte "Zur Weinau". Die Baracke ist nur noch ein Trümmerhaufen. Weil die Wände einzustürzen drohen, hat die Polizei rot-weißes Absperrband über den Weg gespannt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden