merken

Sport

Sein Wechsel sorgt für Brisanz im Derby

Der Handballer Adrian Kammlodt ist vom HC Elbflorenz zum EHV Aue gegangen. Dort trifft er viel häufiger – und jetzt auf seinen ehemaligen Klub.

Die Ballsportarena war seine Heimstätte. Jetzt lebt Adrian Kammlodt in Aue. Dort sollen am Samstag auch die Punkte bleiben, wenn es nach ihm ginge.
Die Ballsportarena war seine Heimstätte. Jetzt lebt Adrian Kammlodt in Aue. Dort sollen am Samstag auch die Punkte bleiben, wenn es nach ihm ginge. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Es ist ihm ein bisschen peinlich, darauf angesprochen zu werden. Doch für Adrian Kammlodt hat sich seit seinem Wechsel aus Dresden zum Ligarivalen nach Aue augenscheinlich einiges zum Besseren gewendet. Der noch 23-jährige Handball-Profi erlebt am Samstag, 17 Uhr, in Aue sein erstes Sachsen-Duell zwischen dem HC Elbflorenz und dem EHV aus der anderen Perspektive.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden