merken

Pirna

Bröckelnde Fassade soll saniert werden

Das Schloss in Struppen glänzt bereits von innen. Nur außen gibt es noch viel zu tun. Dank Fördermittel soll sich das ändern.

Die marode Fassade des Struppener Schlosses soll saniert werden.
Die marode Fassade des Struppener Schlosses soll saniert werden. © Norbert Millauer

Das Renaissance-Schloss in Struppen ist ein kleines Schmuckstück. In den letzten zehn Jahren hat sich der Struppener Schlossverein dafür stark gemacht, dass das denkmalgeschützte Gebäude mit Unterstützung der Kommune, privater Spender, Mitteln der Denkmalpflege und durch Eigenleistungen vor dem Verfall gerettet wird. Innen ist davon bereits viel zu sehen. Seit zwei Jahren können sich Verliebte im Schloss das Ja-Wort geben. Eine schöne Kulisse fürs Hochzeitsalbum bietet das Schloss allerdings nur von innen. Außen fehlt das Ambiente. Das Dach wurde zwar erneuert. Die Fassade aber bröckelt, an vielen Stellen zeichnen sich Risse ab.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden