merken
PLUS

Leben und Stil

„Ich backe mein Brot nur noch selbst“

Warum diese Frau aus Riesa seit Jahren nicht mehr beim Bäcker war.

Außen knusprig, innen luftig und weich: Andrea Schreyer verlässt sich nicht auf Teigmischungen und Automaten.
Außen knusprig, innen luftig und weich: Andrea Schreyer verlässt sich nicht auf Teigmischungen und Automaten. © Sebastian Schultz

Andrea Schreyer hat vor vier Jahren das letzte Mal ein Brot gekauft. „Seither essen wir nur noch Selbstgebackenes“, sagt die Riesaerin. Weil die Kinder klein und die Zeit knapp waren, hieß Selberbacken anfangs für sie: Teigmischung in den Brotbackautomaten füllen, Wasser dazu, Programm einstellen – und nach vier oder fünf Stunden das fertige Brot entnehmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden