SZ + Radebeul
Merken

Brücke am Elbeweg ist nicht sicher

Das Bauwerk über den neuen Graben in Kötzschenbroda soll jetzt abgebaut und dann nachgerüstet werden.

Von Peter Redlich
 2 Min.
Teilen
Folgen
Verwunderung über die lange Sperre der neuen Brücke am Elbeweg in Kötzschenbroda.
Verwunderung über die lange Sperre der neuen Brücke am Elbeweg in Kötzschenbroda. © Peter Redlich

Radebeul. Eigentlich sollte schon der Osterspaziergang über die neue Brücke über den Graben führen. So jedenfalls hatten es sich die Auftraggeber – der Radebeuler Wasserwirtschaftsbetrieb WSR GmbH – vorgestellt. In den letzten Wochen wunderten sich Spaziergänger am Elbufer in Kötzschenbroda wiederholt, warum die Brücke immer noch mit rot-weißen Gittern abgesperrt ist und umständlich der Weg durch den Graben genommen werden muss.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul