merken
PLUS

Radebeul

Brücke am Elbeweg ist nicht sicher

Das Bauwerk über den neuen Graben in Kötzschenbroda soll jetzt abgebaut und dann nachgerüstet werden.

Verwunderung über die lange Sperre der neuen Brücke am Elbeweg in Kötzschenbroda.
Verwunderung über die lange Sperre der neuen Brücke am Elbeweg in Kötzschenbroda. © Peter Redlich

Radebeul. Eigentlich sollte schon der Osterspaziergang über die neue Brücke über den Graben führen. So jedenfalls hatten es sich die Auftraggeber – der Radebeuler Wasserwirtschaftsbetrieb WSR GmbH – vorgestellt. In den letzten Wochen wunderten sich Spaziergänger am Elbufer in Kötzschenbroda wiederholt, warum die Brücke immer noch mit rot-weißen Gittern abgesperrt ist und umständlich der Weg durch den Graben genommen werden muss.

Jetzt gab es eine Mitteilung der Stadt: An der Brücke über den Auslaufgraben Radebeul- West sind Umbau - bzw. Umrüstarbeiten nach den geltenden technischen Richtlinien erforderlich. Daher wird in der 19. Kalenderwoche die bestehende Brücke aufgenommen und umgebaut. Diese Arbeiten werden voraussichtlich vier Wochen in Anspruch nehmen. Danach wird die Brücke wieder an gleicher Stelle montiert.

Anzeige
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars
spektakuläres Autokino bei Cars and Stars

Eines der größten Autokinos Deutschlands steht im Dresdner Ostragehege

Kinder könnten durchrutschen

Die 19. Woche ist diese Woche – heißt, die Brücke wird noch mal von einem Kran und Transporter hochgehoben und in die Metallwerkstatt gefahren. Olaf Terno, Chef der WSR GmbH, sagt, was der Grund ist. Bei der Abnahme sei festgestellt worden, dass die Brücke beim Betreten vor allem für Kinder nicht sicher wäre. Es müssten an den Seiten noch Teile angebracht werden, damit niemand durchrutschen und in den Graben fallen kann. Das werde jetzt nachgeholt.

Ob dies ein grundsätzlicher Konstruktionsfehler ist, wurde nicht genannt. Seitens der Stadt gibt es auch keine Angaben zu zusätzlichen Kosten.

Die Brücke ist der i-Punkt auf die über ein Jahr dauernde große Investition zum Abwasserabfluss für den gesamten Westen von Radebeul. Für knapp zwei Millionen Euro wurde hier der Abfluss über den Graben komplett erneuert, es gibt ein vollständig neues Pumpwerk und eine höher gesetzte Station zur Steuerung der Anlage.

Im unteren Teil der Brücke muss nachgearbeitet werden.
Im unteren Teil der Brücke muss nachgearbeitet werden. © Peter Redlich

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul