merken
PLUS

Buchsen, Blues und Budenzauber

Ab 15 Uhr läuft heute das 13. Straßenfest am Klostertor übers Kamenzer Altstadtpflaster. Auch wenn die große Hitze vorbei ist – das wird heiß!

Von Ina Förster

Die Schlüpper wehen im Wind! Wie extravagant, werden sicherlich viele beim heutigen Bummel übers Kamenzer Altstadtpflaster denken. Das „Nachtjacken-Viertel“ am Klostertor ist eröffnet. Und mit ihm die gemütlichen Hinterhöfe, die sich in den letzten Stunden mit grünen Birken, Biertischen, Musikboxen und Leben gefüllt haben. Die Straßenfest-Kommune hat gestern Abend schon einmal aufopferungsvoll Ecki Göbels Liesker Bier gekostet und den Klostertor-Song geprobt. Das schallte mächtig von den Hauswänden wider. Und heute wird es noch bedeutend lauter. Das sollten vor allem die anliegenden Bewohner beachten. Ein Tipp von den Veranstaltern: Am besten mitfeiern und nachts Ohrenstöpsel bereitlegen. Darum jedenfalls können sie nur abermals freundlich bitten. Bislang gab es bei den zwölf Ausgaben keine Probleme. Nun steht die 13. ins Haus und die berüchtigte Unglückszahl soll wenn möglich keine Sorgen bereiten. Obwohl gestern - wie jedes Mal - eines der selbst bemalten Banner über der Straße vom Lkw abgerissen wurde. Mit stoischer Gelassenheit hängte man selbige wieder auf. Irgendwie war auch das schon Tradition. Apropos Tradition: Bei der Versteigerung „Kunst & Krempel“ bahnt sich Großes an. Tolle Sachen wurden bereits bei der Kommune abgegeben. Darunter Originalbilder des österreichischen Malers Wilhelm Loisel (1914-2005) aus dem Privatbesitz der Familie Kurz. Oder der beliebte Mitternachtsbesuch mit Sektempfang auf Suchys Klostertor-Balkon. Auch Hans-Werner Winzler steuert zwei Trabi-Stadtrundfahrten bei. Und die Klitzekleinkunst zwei Tickets für die ausverkauften Camentzer Nachtgeflüster. Sogar Blues-Musiker Hendrik Kleditz spendiert ein altes Akkordeon sowie ein Bandoneon. Eines davon ist hundert Jahre alt. Auch das hat das Straßenfest in den letzten Jahren hervor gebracht – Freundschaften. Und neue Bands.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Am Abend steht Kleditz mit den Ex-Kamenzern Matthias Peuker und Dieter Gasde ab 22 Uhr auf der Klostertorbühne. „The Monkey Orchids“ ist das schöne Ergebnis des letzten Auftrittes vor zwei Jahren in der Lessingstadt. Drummer Peuker war nur zu Hause zu Gast. Und sprang schon nach wenigen Minuten spontan auf die Bühne, wo anschließend ein Feuerwerk an Blues, Gospel und Soul niederging. Darauf hoffen alle auch 2014, selbst wenn die Temperaturen kein Gurkennächtl versprechen. Für Sommerfeeling ist dennoch gesorgt – ob mit den DJs der Airportsommerlounge, in der Bowlebar des KKC oder abends mit den Herren von Electrona 73, die sicher nicht nur ihre Fans von früher begeistern.

Wer die Kommune in Aktion erleben will, darf die KlostertorOlympics (18 Uhr) nicht verpassen. Dem Sieger-Team winken 100 Euro von Allianz-Hanisch. Und die will man für die eigene Kasse erkämpfen …