merken
PLUS

Bürger bestimmen „Görlitzer ART“ mit

Die Kunstausstellung ist ab April in der Stadt zu sehen. Doch noch stehen nicht alle Objekte fest.

Görlitz. Die Stadt Görlitz wird zur Galerie unter freiem Himmel. „Görlitzer ART“ heißt die Kunstausstellung, die ab April zu sehen ist. „Zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum wird in dieser Form und Intensität zum ersten Mal gezeigt“, teilt Anett Böttger von der Stadt mit. Geplant ist die Installation von zehn Werken. Sechs sind durch ein Wettbewerbsverfahren bereits ermittelt. Sie entstehen inzwischen in den Ateliers der ausgewählten Künstler. Das siebte Objekt sind die „Salzkristalle“ im Uferpark.

Bürger dürfen drei weitere Werke auswählen. Sie stammen von Studierenden der Kunstakademie Wroclaw. Ein Semester haben diese sich mit dem Thema „Kunst im öffentlichen Raum am Beispiel von konkreten Orten in der Stadt Görlitz“ beschäftigt und ihre Ideen individuell sowie in Gruppen unter Anleitung von Professoren in Entwürfe umgesetzt. Entstanden sind 24 Projekte. Die besten werden vom 7. bis 21. Januar in der Galerie Brüderstraße präsentiert. In der Zeit können Bürger entscheiden, welche Werke in Görlitz stehen sollen. Am 23. Januar werden die Sieger verkündet. (SZ)

Anzeige
Karriere bei der OLUTEX GmbH
Karriere bei der OLUTEX GmbH

Das Team der Oberlausitzer Luftfahrttextilien GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung am Standort Seifhennersdorf.

www.goerlitzer-art.eu