merken

Wirtschaft

Bürger sollen an Windrädern vor ihrer Tür mitverdienen

In Sachsen ist in diesem Jahr noch keine einzige Windkraftanlage gebaut worden. Wie lassen sich die Widerstände der Anwohner überwinden? 

Windmühlen sind in Sachsen nicht überall gern gesehen. Im Nachbarbundesland läuft das besser.
Windmühlen sind in Sachsen nicht überall gern gesehen. Im Nachbarbundesland läuft das besser. © Claudia Hübschmann

Dresden. Bund und Länder wollen in den kommenden Monaten gemeinsam Lösungen suchen, um den lahmenden Ausbau der Windkraft an Land wieder zu beschleunigen. Ziel sei es, einen „nationalen Konsens“ zu erreichen wie beim Atom- und Kohleausstieg, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag nach einem Krisentreffen mit Vertretern der Windbranche, der Länder und Umweltschutzverbände. Konkrete Ergebnisse darüber hinaus gab es nicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden