merken

Radebeul

Bürger wollen ihre Denkmale behalten

Ein Kommentar von Peter Redlich über das Interesse am Denkmaltag.

© Montage: Norbert Millauer / SZ

Das ist Heimat, das ist im weitesten Sinne wohlfühlen. In meiner Stadt. Mit den Menschen, die ich hier kenne. Die sich für Gebäude einsetzen, die es teils 100 und mehr Jahre gibt. So und ähnlich denken viele in ganz Deutschland und pilgern am deutschen Denkmaltag zu den Bauten, die wieder hergerichtet worden sind oder die noch darauf warten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden