Merken
PLUS Plus

Bürgermeister liest Umberto Eco

Jürgen Opitz gestaltet einen literarischen Abend in der Bibliothek. Dazu holt er sich Verstärkung aus Berlin.

Von Heike Sabel

Michael Jacobs hat es getan, Promis tun es besonders gern in Kindergärten – jetzt geht auch Jürgen Opitz unter die Vorleser. Am Freitag, dem 26. September, ist er Gast der Veranstaltung „Wort & Wein bei Kerzenschein – Literarisches im Brunneneck“. Die Stadtbibliothek organisiert diese Abende seit Jahren mit Autoren aus der Region und darüber hinaus. Nun also wurde der Bürgermeister eingeladen.

Anzeige
"Van Gogh – The Immersive Experience". Ab 28. Januar in Dresden
"Van Gogh – The Immersive Experience". Ab 28. Januar in Dresden

Meisterhafte Kunst trifft auf modernste Technik - Erleben Sie das Ausstellungs-Spektakel und tauchen Sie in die Welt und Werke Van Goghs ein.

Und der bringt gleich noch jemanden mit. Regina Kraushaar war von 2004 bis 2007 in Heidenau Stadträtin. Danach arbeitete sie als Abteilungsleiterin im sächsischen Sozialministerium sowie in gleicher Position im Verbraucherschutzministerium. Seit 2012 ist sie in der Bundesverwaltung tätig. Zunächst als Leiterin der Abteilung Kinder und Jugend im Familienministerium, inzwischen im Gesundheitsministerium. Regina Kraushaar wird ebenfalls ein Buch mitbringen und daraus lesen.

Jürgen Opitz hat sich bereits für Umberto Eco als Autor historische Romane entschieden. Über die beiden Bücher wollen Regina Kraushaar und Jürgen Opitz miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch über Literatur kommen. „Wir sind überzeugt, es wird ein interessanter Abend“, sagt Bibliotheksleiterin Petra Hänel. Eintrittskarten zum Preis von vier Euro zugunsten der Leseförderung sind ab sofort in der Bibliothek sowie an der Abendkasse erhältlich.

Lesung, 26. September, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek