SZ + Görlitz
Merken

Bürgermeisterin distanziert sich von Aufkleber

Ein Nieskyer Unternehmen fährt nach wie vor mit einem umstrittenen Aufkleber durch die Gegend. Beate Hoffmann findet klare Worte.

Von Susanne Sodan
 2 Min.
Teilen
Folgen
Bestimmt sei der Aufkleber als Witz gemeint, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter der Nieskyer Firma dem MDR. Die Oberbürgermeisterin von Niesky kann nicht lachen.
Bestimmt sei der Aufkleber als Witz gemeint, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter der Nieskyer Firma dem MDR. Die Oberbürgermeisterin von Niesky kann nicht lachen. © privat

Die Nieskyer Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann fordert, Sprüchen und Gedankengut, wie es der "Führerhaus"-Aufkleber am Lkw eines Nieskyer Unternehmens vermittelt, entgegenzutreten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz